Rezept: Involtini mit Polenta

Rezept: Involtini mit Polenta

Zutaten(2 Personen):

  • 2 Scheiben Rouladenfleisch vom Schwein
  • 2 Scheiben roher Schinken
  • 1 Mozzarella
  • 5-6 getrocknete Tomaten in Olivenöl
  • 3 Blätter Basilikum
  • 100 gr. Polenta
  • 50 gr. geriebener Parmesan
  • 400 ml Wasser
  • Saucenpulver
  • Salz/Pfeffer
  • Zahnstocher

Rezept 9, Bild 1, Involtini mit Polenta

Zu Beginn kocht ihr euch 400ml Wasser ab, anschließend übergießt ihr direkt die Polenta damit. Nun lasst ihr die Polenta ruhen, sobald sie das Wasser aufgesogen hat rührt ihr den Parmesan unter.

Danach widmet ihr euch dem Fleisch, genauer gesagt der Roulade. Da nicht immer alles abgepackt aus dem Supermarkt kommt und es gar nicht schwer ist zeige, ich es euch wie es am einfachsten geht.

Ich habe dazu ein großes Stück Nackenfleisch gekauft und schneide etwa 1,5 cm dicke Scheiben runter. Warum Nackenfleisch werdet ihr euch fragen? Ganz einfach, das Nackenfleisch ist schön durchzogen, beim Braten wird das Fett schmelzen und euer Fleisch schön saftig halten. Nachdem ich die Scheiben runter geschnitten habe, lege ich mir ein großes Stück Frischhaltefolie zurecht, lege das Fleisch drauf, decke es mit der Folie zu und klopfe es dünn. Auf diese Art, werdet ihr nicht das ganze Umfeld mit Fleisch kontaminieren.

Habt ihr das Fleisch soweit vorbereitet müsst ihr euch wieder um die Polenta kümmern. Streicht diese nun zum erkalten auf einem Küchenbrett aus. Ich habe hier für ein Backblech benutzt. Legt euch ein Stück Folie oder ein Stück Backpapier unter, das erleichtert euch abheben der Polenta wenn ihr sie in Stücke geschnitten habt.

Ist die Polenta erkaltet könnt ihr sie in Stücke schneiden oder ausstechen, ganz nach Belieben.  Schneidet jetzt den Mozzarella und die Getrockneten Tomaten klein.

Anschließend beginnt ihr damit die Roulade zu füllen. Legt dazu den Schinken zuerst auf das Fleisch. Danach den Käse und die Tomaten. Zum Abschluss rupft ihr den Basilikum drüber. Klappt die Seiten ein und rollt das Fleisch zu einer Roulade. Verschließt diese nun mit einem Zahnstocher.

Ich habe das Fleisch mit Abschicht dieses mal nicht gewürzt. Zum einen bringt der Schinken einen gewissen Salzanteil mit sich, zum anderen möchte ich den puren Geschmack der Füllung haben. Erst wenn die Roulade verschlossen ist, würze ich das Fleisch von Aussen mit Salz und Pfeffer.

Nun könnt ihr das Fleisch erstmal ruhen lassen und bratet die Polenta von beiden Seiten gold-gelb an.

Nehmt danach die Polenta raus und legt sie auf eurem Teller warm. Jetzt bratet die Involtini von allen Seiten schön an. Schließt dabei immer wieder den Deckel eures RidgeMonkey.

In der letzten Phase des Anbratens wird sich Fleischsaft bilden, was nicht schlimm ist. Im Gegenteil, genau diesen Saft braucht ihr um euch im Anschluss eine Soße daraus zu ziehen. Dazu nehmt ihr die Involtini raus und legt sie zu der Polenta auf euren Teller. Gießt zu dem Fleischsaft etwa 200ml Wasser, das ihr gut auf kochen lässt. Rührt nun das Saucenpulver ein und lasst es 1 Minute weiter kochen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

 

Zeit zum Anrichten! Ein Gericht, das seines Gleichen sucht.

Rezept 9, Bild 20, Involtini mit Polenta

Lasst es euch schmecken!

Tight lines!

Roland

Related posts