Pfalzcarp @ Carplounge

Mein RT4 ist ausgestattet mit dem Autopiloten und dem Explorer-Set um damit Gewässerkarten zu erstellen. Die Bedienung und die Handhabung der einzelnen Komponenten ist einfach, wenn man ….

… die Reihenfolge für die Inbetriebnahme beachtet und sich zeit nimmt für das System.

Carplounge Explorer Set Carplounge Logo 1

Nach der Auslieferung meines Bootes hatte ich zugegeben die ein oder andere Schwierigkeit damit. Der Telefon-Support von CARPLOUNGE ist kompetent und freundlich. Allerdings geht nichts über eine persönliche Einweisung. Denn es gibt oft kleine Bedienfehler welche bei einem Telefonat oder E-Mail nicht erkannt werden können.

Leider stellte sich heraus, dass an meinem Boot ein Hardwaredefekt vorliegt. Der Kompass musste erneuert werden, also schickte ich es zu CARPLOUNGE. Dort angekommen dauerte die Diagnose nicht lange. Wie bereits vermutet musste der Kompass ausgetauscht werden. Keine Große Sache für die Profis. Während meiner letzten Fahrten mit dem RT4 hatte ich einige Ideen und Fragen rund um das System. CARPLOUNGE kannte ich bisher nur von Messeauftritten oder Telefonaten, also hab ich mich kurzer Hand entschlossen zusammen mit Jan die Jung`s von CARPLOUNGE zu besuchen.

Eine Terminabsprache war nicht einfach, das Team rund um Alexander Radmacher arbeitet täglich mit Hochdruck daran alle Kunden zufrieden zu stellen, und den ohnehin gut ausgefüllten Arbeitstag mit einem Überraschungsbesuch ins Blaue dort zu stören lag auch nicht in meiner Interesse. Wir fanden einen Termin und ich hoffe ich habe Alexander und Marcel nicht Zuviel ihrer kostbaren Zeit geraubt.

Der Autopilot ist bei der Auslieferung „Ready to run“, wenn man, wie ich das Tablet zur Einstellung eingesendet hat
oder ein Tablet bei CARPLOUNGE gekauft hat. Nach dem Zusammenbau wird das Boot vor dem Versand durch die CARPLOUNGE Techniker konfiguriert und ihr braucht nur die Akkus laden, Anleitung durchlesen und losstarten. Das Mappen (Kartenerstellen) ist da schon etwas kniffliger, man sollte sich für die Ersteinrichtung der von CARPLOUNGE empfohlenen Software REEFMASTER PRO durchaus ein paar Stunden Zeit nehmen. Wenn man sich allerdings genau an die Anleitung hält ist das auch kein Hexenwerk. Wenn man den Ablauf einmal verinnerlicht hat macht das ganze erst richtig Spaß und man erzielt schnell sehr gute Ergebnisse und erhält nützliche Gewässerinformationen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Alexander empfing uns und zeigte uns bei einem Rundgang die einzelnen Arbeitsplätze, erklärte uns in welchen Schritten eine Fertigung abläuft und präsentierte uns einige Produkte aus seinem Sortiment. Wie auch auf den vorherigen Messen, stets freundlich und auch immer mit einem offenen Ohr für Ideen und Kritik. Wir entschlossen uns direkt zum Hausgewässer zu fahren und einen Praxistest vorzunehmen.

Pfalzcarp Carplounge Besuch 11
Alexander präsentiert mir routiniert den Autopiloten

Marcel Gölden, Mitarbeiter von CARPLOUNGE und Jan Fischermann, „Mapping Experte“ und zufriedener Kunde nahmen sich meinen Fragen zum Autopiloten und zur Mappig-Funktion an. Bereits nach wenigen Minuten waren alle Zweifel am Autopiloten Geschichte. Die Mapping-Software und das Verbinden mit der Explorer-Box (Echolot +GPS) war etwas komplexer, aber ungleich schwerer. 2x in der Praxis gesehen und alles läuft so wie es sein soll.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Auch mein Sohn Jan bekam eine ausführliche Einweisung und seine Fragen wurden beantwortet.

Alexander und ich beschlossen dann, ein Video zu drehen. Der Inhalt soll zeigen, wie einfach es ist mit dem Autopiloten und der manuellen Steuerung in der App umzugehen. Zusätzlich dazu auch ein Einblick in die Vorgehensweise zum Verbinden der Explorer-Box mit einem Notebook und anschließendem Mappen, dem erstellen von Gewässertiefenkarten.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Jan, Marcel, Alex und ich drehten einiges an Videomaterial ab, und obwohl der Dreh „spontan“ beschlossen wurde, sind wir überzeugt, dass nach dem Videoschnitt Hilfreiche Szenen veröffentlicht werden können.

Wie von Alex und Marcel stets beteuert: Mein RT4 mit Autopilot und Explorer-Set funktioniert tadellos !

Pfalzcarp Carplounge Besuch 15
Mein Fazit: CARPLOUNGE hat nicht nur versprochen, sondern geliefert !!!

Mit Vorfreude auf das kommende Video und mit einem zuverlässigen Futterboot aus der RT4 Flotte im Gepäck traten wir dann die Heimreise an und freue mich schon jetzt auf die kommenden Erkundungstouren mit dem RT4

->  hier geht`s zum Video <-

 

Tightlines !

TORSTEN HEIGEL

Related posts