Messe Speyer 2014

Seit einigen Wochen freute ich mich auf die langersehnte Karpfenmesse in Speyer und konnte es kaum erwarten bis es endlich der 29.03.2014 wird.

Der Tag kam immer näher und die Spannung über neue Baits und Zubehör stieg von Tag zu Tag. Jetzt war es also soweit 29.03.2014 7:30Uhr Abfahr Richtung Speyer. Frank Bauer, ein Freund und Teampartner von Pfalzcarp, war mit von der Partie. Jeder Kilometer zog sich wie Kaugummi auf dem Weg zur Messe. 8:45Uhr Ankunft Messegelände und siehe da, nicht nur wir haben den Weg nach Speyer gefunden …

 

 

20140329_090158 [640x480]

 Nach ca 25 min anstehen wurden wir mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht und einer Tüte von Imperial Baits, in der sich Werbematerial befand, von Viola Lehr empfangen.Mit einem kurzen :“Hi und viel Spass auf der Messe“ konnte es losgehen…

Erster Eindruck = Reizüberflutung…Überall der Geruch der Boilies und Dips, Zubehör wohin das Auge reichte und Piepstöne aus allen Ecken. Nachdem wir die 1.Runde „überstanden“ haben und wir erneut am Imperial Baits (IB) Stand vorbei kamen, hielt mir ein Mann eine Tüte mit rosa, ja genau rosa Boilies, vor die Nase mit den Worten :“Rich mal!“ . Frank Heller sein Name, Teamangler von IB. Gesagt oder besser gehört getan und WOW…geil. Ein sehr starker Erdbeere – Sahne Geruch stieg mir in meine Nase. UNCLE BAITS von IB war der Boilie, der mich von der ersten Sekunde an überzeugt. Kurzer Smalltalk mit Frank und die Entscheidung über den Kauf ist gefallen. Allerdings wollte ich erst kurz vor Verlassen der Messe den Tausch Geld  <-> Boilie durchführen.

Also weiter in den Kampf auf der Suche nach „New Things“. Aber lang dauerte es nicht bis Patrick Scupin, ebenfalls IB Teammitglied, uns begrüßte. Nach diesem erneut kurzen Zwischenstopp ab ins Getümmel.

20140329_103207 [640x480]

 Ich war überrascht wie viele Hersteller inzwischen auf diesen optischen Reit, in Form von Farbabgabe am Köder, setzen und gleich doch jeder natürlich den Besten hat. Viele neue Ideen und einer BivyBitch reicher ging es nun zu unserem Hotspot. Currywurst mit Pommes hieß der Köder dem ich nicht widerstehen konnte.

20140329_123627 [640x480]

Nach erfolgreicher Nahrungsaufnahme und bekannten Gesichtern hieß es „Let´s go to the second Round“. Und wie zuvor blieben wir erneut am IB Stand stehen um Smalltalk Nr.2 mit Frank Heller zu führen. Dieses Mal gesellte sich Selina Kürner, Mitglied des IB Lady Team, dazu. Sie schob sich gleich in dieselbe Kategorie in der ich Frank und Patrick einstufe. Nett, offen und Sachverstand um nur 3 der Eigenschaften von Ihnen zu nennen.

Screenshots_2014-04-06-22-49-14 [640x480]

2014-04-06-22-48-51 [640x480]

Jetzt kam es zum Deal und 5 kg UNCLE BAIT  16 mm incl. Dip und Gel + 1 kg in 20 mm wechselten den Besitzer.

Stolz und Zufrieden traten Frank Bauer und ich die Heimreise an, mit dem Wissen dass ich in ca.2,5 Std. an meinem Vereinsgewässer die „Neuen“ testen werde.

 20140329_124053 [640x480]

Nun saß ich am See und überlegte wie ich die „ROSA BOILIES“ an den Fisch bringen könnte

  • Variante  1:  1 ½ 20mm Boile gedipt
  • Variante  2:  Boilie mit Poppi
  • Variante  3:  Boilie mit Gel Powder

20140406_105104 [640x480]

So sollte es sein . 3 Ruten montiert und raus auf den Futterplatz. Jetzt war der Aufbau des Camps an der Reihe. Ronny Schaller, ebenfalls Pfalzcarp Teammitglied, und Michael Werkle gesellten sich dazu. Am Abend wurde dann bei einem gemütlichen Grillen über die Neuigkeiten und neuen Bekanntschaften meinerseits ausführlich berichtet.

Nach einem langen Tag legte ich mich voller Euphorie auf meine Liege bis oder Biß um 23:55 Uhr meine Funkbox mich weckte.  Nach kurzem und relativ starken Drill glitt ein 30pfünder über den Rand meines Keschers. Boilie mit Poppi, also Schneemann, hieß der Erfolgsköder. Dieser Fisch war auch zugleich der Erste für mich im Jahr 2014, aber auch der letzte dieser Session.

IMG-20140329-WA0023 [640x480]

Aber wie so oft im Leben lässt Gutes nicht lange auf sich warten, so dass ich Donnerstag wieder den Karpfen nachstellte. Gleicher See, gleiche Varianten aber andere Stelle. Da das Wetter besser wurde entschied ich mich für eine Flachwasserzone in der das Wasser sich schneller erwärmte. Der Nachmittag und die erste Hälfte der Nacht verliefen ruhig, ja sogar zu ruhig. 4 Uhr Biiiiiiiiiep. Fullrun… Wieder Der Boilie mit Poppi hat überzeugt. Diesmal war es ein 7 pfünder der sich zu mir auf die Matte gesellte.

20140403_040057 [640x480]

Über den Rest der Session gibt es leider nicht mehr viel zu sagen das dies erneut der einzigste Bartelträger geblieben ist. Aber die nächste Session kommt bestimmt … bis dann und Gruß aus dem schönen Saarland

Euer

Marc Scheuer

www.team-pfalzcarp.de

Bildquelle: www.Imperialbaits.de

Related posts