Erfolg mit Mivardi B17 Boilie

Ich habe mir die Rapid Boilies B17 für meinen letzten Ansitz ausgesucht und damit genau die richtige Wahl getroffen.

Normal habe ich einen festen Ablauf wenn es um meine Angelei geht. Zuerst werden die Ruten montiert und die Montagen im See in Stellung gebracht. Bei dieser Session habe ich es etwas anders gemacht.

Bedingt durch das wechselhafte Wetter mit heftigen Regenschauern habe ich mich dazu entschlossen zuerst mein Camp aufzubauen. Während dieser Zeit legt ich mein Rig in einen Dip ein, so konnte sich der, in der Mitte halbierte Boilie und die zusätzliche Fake- Tigernuss noch etwas mit dem Carp-Goulash Dip voll soaken. Das Dip ist sehr würzig und etwas scharf, Paprika dominiert den Geruch und sticht hervor. Der B17 Boilie besteht hauptsächlich aus Krill und Shrimp Zusätzen. Als Beifutter verwendete ich Halibut Pellets und etwas Mais. Ein bunt gemischter Platz voller Leckereien. Nach etwa 1 Stunde war ich soweit und legte meine Rig´s aus. Am darauf folgenden Morgen, wurde einer meiner ausgewählten Spots regelrecht leergefuttert von einem massigen Schuppenkarpfen. Ob der Erfolg nun an dem dippen lag, darüber kann man sich streiten. Eins steht allerdings fest, der Spot wurde von einem sehr guten Karpfen leergeräumt und meine Köderwahl war erfolgreich. Ich werde künftig diese Geschmacksrichtung öfters verwenden, denn süß oder fischig wird sehr oft eingesetzt und diese Köderkombination ist eine sehr erfolgreiche Abwechslung.

Viel Spaß beim Video schauen auf unserem Youtube-Kanal.

Tightlines !

Jan Heigel

Related posts