Deep Water Baits – 4 Session`s später …

Active Feed Line Strawberry und Active Feed Line Pineapple

… die angekündigte Fortsetzung will ich natürlich nicht schuldig bleiben. Gerne hätte ich früher über die Boilies geschrieben, doch ich habe mir zuerst einige Session`s lang ein genaues Bild davon machen wollen. Von den Strawberry und Pineapple aus der Active Feed Line sind nur noch jeweils 2 Hände voll übrig und es ist nun Zeit für ein persönliches Fazit meiner Erfahrungen und Eindrücke.

Meiner Meinung nach sind die Boilies welche ich von Deep Water Baits verwendet habe recht ordentlich verarbeitet. Die Form, speziell die „Rundheit“ war absolut in Ordnung. Farbe, Geruch und Geschmack bei meinem persönlichen Test zeigten eine konstante Verarbeitung, soll heißen jeder Boilie war wie der andere. Für mich ein Zeichen, das die Produktion von Deep Water Baits konstante Qualität liefern kann. Wie auch zuvor im Angelladen, ist mein persönlicher Eindruck der Boilies ganz optimistisch und ich bin gespannt wie die Karpfen das beurteilen werden. 4 Session`s später, genauer gesagt  11 Tage und 8 Nächte muss ich leider mit einer verbleibenden Handvoll Boilies je Sorte sagen:

Leider KEIN FISCH mit Deep Water Baits gefangen !

Doch so stumpf will ich das nicht einfach am Ende stehen lassen. Während den Session`s habe ich natürlich auf etwas mehr als nur die Fangquote geachtet. Zugegeben nicht gerade der unwichtigste Punkt bei einer Köderbeurteilung, aber nur alleine damit urteilen wäre falsch. Ich befischte während den Session`s Uferbereiche in einer Tiefe von ca. 1m, im See selbst an sehr Tiefen stellen von ca. 6 bis 8m sowie auf einem Plateau in etwa 3m Tiefe. Weder positiv noch negativ werte ich die Tatsache bei meinem Test, dass die Boilies bereits nach 4 Stunden im See deutlich an Geruch und Geschmack verloren hatten.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Ein Indiz für ein schnelles „arbeiten“ der Boilies ? Ein „JA“ wenn die Kugel dabei auch Fische zum fressen animiert hätte, ein „NEIN“ weil unweit des Spots mein Sohn mit anderen Ködern und nahezu gleichen Bedingungen erfolgreich war. Ein Indiz für die Tatsache „Blenderboilie“ ? Fängt den Angler aber nicht den Fisch …. Wer weiß ?? Macht Euch selbst ein Bild davon, eine Chance haben die Boilies auf jeden Fall verdient und meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke sind nur ein kleiner Blick in die Köderrange von Deep Water Baits.

POSITIVES NEGATIVES
  • günstiger Preis -> Ebay Shop der Köderschmiede beobachten
  • gute Konsistenz, nicht zu hart und nicht zu weich
  • schnelle Lieferung
  • gute Verpackung für den Transport, der Karton war ausreichend stabil
  • keine Auffälligkeiten
  • die Boilies sind ordentlich Rund und ausreichend fest -> das werfen mit der Cobra / Wurfrohr war also ohne aufplatzende Köder problemlos möglich
  • die Boilies sind in einer stabilen aber recht einfachen Plastiktüte eingeschweißt, kein Wiederverschließen möglich, umfüllen in Eimer bzw. Baitbag nötig
  • der 1. Verlust der Geruchsintensität stellte ich schon nach etwa 3 Stunden bei geöffneter Tüte fest
  • 4 Session`s (11 Tage) kein Erfolg auf die Boilies zu verzeichnen
  • Meine Futterstellen in Kombination mit Partikeln und Tigernüssen waren nicht erfolgreich

Das Projekt „Deep Water Baits – Active Feed Line“ ist für mich vorerst abgeschlossen und ich kann für meinen Teil sagen:

„Kein Fisch trotz recht gutem Gesamteindruck der Boilies  – und jetzt wieder die  bewährten ans Haar damit die Matte bald wieder Nass ist.“

Related posts

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.