Carplounge RT4 – 1. Eindruck

Am Freitag war es endlich soweit. Nach Wochen der Wartezeit kam ein riesen Paket bei mir an.

Der Inhalt lässt viel Versprechen. Ein Köderboot der Extraklasse aus dem Hause Carplounge mit reichlich Extras. Mit an Board das Explorer-Set mit Farbecholot Elite 5x HDi und GPS Autopilot und einem Energiepaket für mehr als 20km Fahrstrecke inkl. Backupsystem. Carplounge verspricht das automatische Mappen von Gewässern in Zusammenarbeit mit der Software Reefmaster. Bei einem 1. kurzen Test habe ich mein Tablet mit dem Boot verbunden, Updates geladen, den Kompass kalibriert und los ging`s. Die manuelle Steuerung über das Tablet ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings mit etwas Übung einfach zu handeln.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Mein 1. Eindruck ist durchweg positiv. Wobei ich ehrlich gesagt nur am Rande der Möglichkeiten des Bootes „gekratzt“ habe. Alles weiter wird die Zeit zeigen und gewiss werde ich hier darüber berichten.

Als nächstes möchte ich mir einen genauen Überblick über die Funktionen in Zusammenarbeit mit der App „Locus Pro“ anschauen. Hier soll es möglich sein, Spods abzuspeichern und mit Informationen in Form von Text und Bild zu ergänzen.

Danach ist das Thema „Mappen“ angesagt. Gewässerkarten mit Detailinformationen zur Bodenstruktur und Tiefe stehen hierbei im Vordergrund.

Auf jeden Fall eine Menge Stoff für Themen und einiges an Know-How das man sich aneignen muss. Ich sehe darin vorerst keine Schwierigkeiten, der Support von CARPLOUNGE ist bis jetzt Spitze … an dieser Stelle eine „herzliches Dankeschön“ an das Carplounge Team !!!

Carplounge - Logo

Related posts